• Kölner Verkehrsbetriebe Btf West | KölnOpen or Close

    Modernisierung Betriebshof (44.000 m² BGF)

    [Auftraggeber: Kölner Verkehrsbetriebe KVB]

    Technische Gebäudeausrüstung HLS+E | Planungsphasen 01-08

    Der Betriebshof West soll umfassend saniert werden. Planung und Herstellung erfolgen im laufenden Betrieb. Werkstätten und Lagergebäude werden technisch und energetisch umfassend saniert. Zudem sind eine neue Straßenbahnwagenhalle und neue Lagergebäude zu planen. Um den Betrieb aufrecht zu erhalten sind Interimsgebäude und umfassende Provisorien Teil der Aufgabenstellung. Unter Einhaltung des EEWärmeG soll auch die ENEV 2013 eingehalten werden. Unsere Planung verfolgt das Ziel regenerative / nachhaltige Energie-/Versorgungskonzepte im nennenswerten Umfang zu realisieren: Photovoltaik, Wärmepumpen, Solarthermie, Regenwassernutzung bilden ein Gesamtkonzept, das nicht nur die Umwelt entlastet, sondern ebenso eine hohe Wirtschaftlichkeit aufweist.

    Regenerative Energiekonzepte mit Wirtschaftlichkeitsvergleichen nach VDI 2067
    Wirtschaftlichkeitsvergleiche zum Einsatz von LED Beleuchtung für den kompletten Betriebshof
    Umfassende Aufnahme und Bewertung der Ver-und Entsorgungsmedien auf dem Areal und in den Gebäuden
    Planung von nutzungsspezifischen Anlagen (Krananlagen, Tankanlagen)

  • NUE - Notunterkünfte | EssenOpen or Close

    Neubau - Wohnunterkünfte KFW70 (3.500 m² BGF)

    [Auftraggeber: Stadt Essen]

    Technische Gebäudeausrüstung HLS+E | Planungsphasen 01-08

    Die Stadt Essen beabsichtigt drei Neubauten als Notunterkünft herzustellen. Es sollen circa 110 Wohneinheiten unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit in Modul- oder Fertig-Bauweise, erstellt werden. Die drei zweigeschossigen Neubauten müssen seriell gebaut werden. Unter Einhaltung des EEWärmeG soll auch die ENEV 2009 um 30% unterschritten werden. Wir haben hierzu ein Energiekonzept mit Wirtschaftlichkeitsbetrachtung unter Einbindung regenerativer Energieträger erarbeitet.

    Regenerative Energiekonzepte mit Wirtschaftlichkeitsvergleichen nach VDI 2067
    Planung der Wohnraumlüftung unter Beachtung der DIN 13779 | bedarfsorientiert | dichte Gebäudehülle
    Heizung: Luft-Wasser-Wärmepumpen / Flächenheizsysteme
    Bezahlsysteme für Strombezug

  • HHBK - Heinrich-Hertz-Berufskolleg | DüsseldorfOpen or Close

    Neubau/Erweiterungsgebäude als Labor- und Schulgebäude (5.200 m² BGF)

    [Auftraggeber: Landeshauptstadt Düsseldorf]

    Technische Gebäudeausrüstung HLS | Planungsphasen 01-03

    Das bestehende Heinrich-Hertz-Berufskolleg ist ein städtische Schule für Chemie, Elektro- und Informations- und Metalltechnik. Der vorhandene Schulkomplex benötigt neue moderne Labore, ein Chemikalien-Großlager und Unterrichtsräume. Hierzu wird ein neues Schullaborgebäude errichtet. Das Gebäude wird nicht unterkellert und besteht aus Erdgeschoss und vier Obergeschossen. Die Laborräume werden für die Fachbereiche Chemie und Biotechnik ausgestattet. Die von uns zu planenden Maßnahmen bilden folgende Schwerpunkte:

    Energetische Planung für das neue Gebäude unter Berücksichtigung der bestehenden Energieversorgungsanlagen im vorhandenen Schulkomplex
    Versorgung der Laborbereiche mit den Medien Wasser, Abwasser, Labor-Gase, Luft Abwasserneutralisationsanlage, Kühlnetz für Laborversuche
    Be- und Entlüftung der Laborbereiche / Unterrichtsräume / Degistorien / Sonderabluft Gefahrstoffe
    Kühlung Serverräume, Labore, EDV-Unterricht
    Wasser-/Trinkwasserinstallationen, Heizungsanlage und Wärmeverteilnetz

  • Lackierhalle der Kölner Verkehrsbetriebe | KölnOpen or Close

    Neubau 600 m² BGF – Lackierhalle für Straßenbahnen – Anlage aus drei Segmenten

    [Auftraggeber: Kölner Verkehrsbetriebe KVB]

    Planung und Bauleitung der vollständigen Produktions- und Gebäudetechnik unter Einbindung erneuerbarer Energien für Prozessenergie.

    90% der Heizenergie für Produktion (Trocknung der Fahrzeuge) und Gebäudeheizung durch Solarthermie
    Planung der Lackierkabinentechnik, der Fahrbühnen, der Lüftungsanlagen, der Druckluftsysteme, der Heizungsanlage, der Gas-Wasser-Abwasser-Anlagen
    Steuerungs- und Gebäudeleittechnik mit Aufschaltung auf übergeordnete GLT
    Leistungsphasen 1-9

  • AQUAZOO - Löbbecke Museum | DüsseldorfOpen or Close

    Umbau und Sanierung (6.800 m² BGF)

    [Auftraggeber: Landeshauptstadt Düsseldorf]

    Planung der kompletten elektrotechnischen Gebäudeausrüstung | Leistungsphasen 01-08

    Der 1987 errichtete Aquazoo soll insbesondere technisch umfassend saniert - die Ausstellungsbereiche neu konzipiert werden.
    Nutzung im Bestand: Auf einer Gesamtfläche von 6.800 Quadratmetern leben rund 450 Tierarten. In den 25 thematisierten Schauräumen sind 80 Aquarien mit einem Gesamtvolumen von 613.000 Litern Wasser zu sehen. Neben einer Tropenhalle komplettieren weitere 63 Landschaftsterrarien und Insektarien, 230 Vitrinen, Schautafeln und Großobjekte die Ausstellung.
    Wichtiger Aspekt der Planung ist, dass während der Arbeiten Teile der Tierwelt und damit auch die Mitarbeiter weiter im Gebäude verbleiben.

    Andere Tiere sind während der Bauzeit vor Ort zeitlich begrenzt außerhalb des Gebäudes in Containern untergebracht, deren sichere Stromversorgung für diesen Zeitraum herzustellen ist.

    Umfassende Bewertung und Erneuerung aller Niederspannungsinstallation
    Beleuchtungsanlagen (Verbesserungen: normenkonforme, arbeitsgerechte Beleuchtung und Energieoptimierung durch effiziente Leuchten)
    IT-Netz (Verbesserung der Kommunikationsinfrastruktur)
    Erhöhung der Sicherheit  durch Überarbeitungen an BMA und SIBEL
    Erhöhung der Sicherheit und bessere Besucherinformation durch Einrichtung einer ELA
    Verringerung des Energieverbrauchs durch autom. Sonnenschutzsteuerung
    Verringerung der Stromkosten durch Maximalmanagementsystem für Lastgänge

  • Hochschulstadtteilzentrum | LübeckOpen or Close

    Schulbaukomplex - Neubau (5.500 m² BGF)

    [Auftraggeber: Hansestadt Lübeck]

    Planung und Bauleitung der öffentlichen Einrichtungen Grundschule, 3-fach Sporthalle, Jugendzentrum, Polizeiwache, Kirche und Kindertagesstätte integriert in einem Gebäudekomplex.

    Planung und Bauleitung der kompletten Technischen Gebäudeausrüstung | Leistungsphasen 01-09

    Wirtschaftlichkeitsvergleiche verschiedener Lösungsvarianten für den Einsatz regenerativer Energieversorgung (u.a.: Wärmepumpensysteme, Heizwerk mit Holzpelletverbrennung)
    Realisiert: Warmwasserbereitung mittels Solarthermie
    Realisiert: Tageslichtoptimierung zur Energieeinsparung u. Komfortverbesserung
    Realisiert: Das Forum wird über regenerativ über einen Erdadsorber gekühlt